Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
für Online-Warenbestellungen

§ 1 Geltungsbereich

(1)Für Online-Warenbestellungen bei www.stecknadeln.com gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen

§ 2 Zustandekommen des Vertrages/Datenschutz

(1) Mit der Online-Bestellung geben Sie ein nicht bindendes Kauf-Angebot ab. Dieses Kauf-Angebot ist dann von stecknadeln.com angenommen, wenn eine Bestellnummer für das Angebot zugeteilt wurde. Erst mit Annahme des Angebotes entsteht ein Anspruch auf Lieferung der Ware.

(2) Mit Abgabe der Daten durch Sie wird stecknadeln.com berechtigt, die für die Geschäftsabwicklung erforderlichen Daten zu speichern, zu verarbeiten und insoweit an Dritte weiterzugeben, als dies für die Abwicklung des Geschäftes erforderlich ist.

(3)Das zur Bestellung erforderliche Passwort dürfen Sie nicht an Dritte weitergeben. Im Falle einer Weitergabe stehen Sie auch für Bestellungen des Dritten ein. Für jegliche Bestellungen mit Ihrem Passwort und daraus resultierender Forderungen kommen Sie auf.

§ 3 Widerrufsrecht und Rückgaberecht

(1) Ihnen steht ein Widerrufsrecht und Rückgaberecht zu. Danach können Sie ohne jegliche Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von zwei Wochen von einem nach diesen AGB geschlossenen Vertrag Abstand nehmen. Die Frist beginnt, sobald die bestellte Ware bei Ihnen eingegangen ist. Zur Fristwahrung reicht eine schriftliche Erklärung von Ihnen oder eine Erklärung, die auf einem anderen dauerhaften Datenträger verkörpert ist. Sie erhalten danach eine Adresse an die Sie die Ware zurückschicken können.

(2) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die bereits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in gebrauchtem oder verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache innerhalb der Widerrufsfrist nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

(3) Für eine durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch der Kaufsache entstandene Wertminderung muss durch Sie Ersatz geleistet werden.

(4) Wir tragen die Rücksendungskosten im Falle des Widerrufs und der Rückgabe nach vorstehendem Absatz (1) nur, wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. Allerdings tragen wir die Rücksendekosten nicht, wenn unsere Ware nach ausgeübten Widerrufsrecht zurückgesandt wird und zum Zeitpunkt des Widerrufs der Kaufpreis noch nicht bezahlt war.

(5) Die Waren müssen nachweisbar und versichert zurückgesandt werden.

(6) Bei Rücksendung von Ware, die einen Gesamtwert von über € 500,00 hat, müssen Sie, diese als besonders gesicherte Wertsendung zu verschicken.

(7) Die von uns verrechneten Versandkosten werden nicht zurückerstattet. In Fällen bei denen die Versandkosten höher als die von uns verrechneten pauschalen Versandkosten waren, haben wir das Recht die tatsächlichen Versandkosten von dem Kaufpreis abzuziehen.

(8) Wir überweisen erst nach Erhalt und Inspektion der Ware das Geld zurück.

§ 4 Lieferung der Ware

(1) stecknadeln.com liefert an Lieferadressen innerhalb Deutschlands und der restlichen Europäischen Union.

(2) stecknadeln.com ist zu Teillieferungen berechtigt. Bei Teillieferungen trägt stecknadeln.com die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten.

(3) Bestellungen werden, sofern die Ware verfügbar ist, innerhalb von 1-4 Werktagen nach Zahlungseingang versendet-

(4) Der Versand benötigt normalerweise zwischen 2-5Tage. stecknadeln.com hat jedoch keinen Einfluss auf die Post und kann daher den Versand nicht beschleunigen. In sehr seltenen Fällen braucht die Post 1 Woche.

(5) Der Käufer ist für die Bezahlung von anfallenden Zollkosten verantwortlich, gilt nicht für EU-Länder.

(6) Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Alle Angaben über den Zeitpunkt der Warenanlieferung sind unverbindlich, da der Verkäufer nach erfolgter Versendung keinen Einfluss mehr auf die erfolgreiche Zustellung hat.

(7) Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, Waren zu liefern, die beim Hersteller bzw Großhandel nicht mehr bestellbar sind, auch wenn diese eventuell noch in den Angebotslisten verzeichnet sind. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben unberührt. 

(8) Hat der Käufer eine erfolglose Zustellung verschuldet, weil er eine falsche Lieferadresse angegeben hat oder unberechtigterweise die Annahme des Pakets verweigert, so trägt der Käufer die vollen Kosten für die erfolglose Anlieferung und den damit verbundenen Arbeitsaufwand. Der Verkäufer hat das Recht diese Kosten pauschal mit 10,00 € für eine Inlandslieferung und 25,00 € für eine Auslandslieferung dem Kunden in Rechnung zu stellen. In besonderen Fällen steht es dem Verkäufer frei, einen höheren Schaden nachzuweisen und diesen gegenüber dem Käufer geltend zu machen.

 

§ 5 Gewährleistung

(1) Die Produktabbildungen können vom Aussehen der gelieferten Produkte abweichen, insbesondere hinsichtlich Farbe, Größe und Verpackung. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerungen der Hersteller zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung der Produkte kommen. Mängelansprüche bestehen insofern nicht, als die Veränderungen für den Kunden zumutbar sind.

(2) Sofern die Ware mit Mängeln behaftet ist und Sie diese innerhalb von einer Woche nach dem Erhalt der Ware melden, werden wir in angemessener Zeit für Nacherfüllung, d.h. entweder für Ersatzlieferung oder für Beseitigung der Mängel sorgen. Ist die von Ihnen gewählte Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigem Kostenaufwand möglich, sind wir berechtigt, in der anderen Form nachzuerfüllen. Die für die Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen werden durch uns getragen. Ist eine angemessene Frist zur Nacherfüllung ergebnislos verstrichen, so haben Sie nach Ihrer Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufvertrages Kaufes oder Herabsetzung des Kaufpreises.

(3) Entscheiden Sie sich für die Rückgängigmachung des Kaufvertrages, sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Jedoch bleibt hierbei die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung außer Betracht.

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.054s